Es gibt immer eine gute und eine schlechte Seite.

Manchmal lehrt mich die schlechte Seite des Lebens mehr Weisheit als die gute.

(Weisheit der Sioux)

 

  • Systemisch-Therapeutisch-Schamanische Ausbildung
    bei Claudia Dahm und Jutta Qu´ja Hartmann
  • Systemisches Arbeiten: Familien- und Organisationsauf-stellungen, u.a. nach Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibed.
  • Therapeutisches Arbeiten: Rekreation (Innere Kind - Arbeit), Körperarbeit und Atemtechniken, Zeitlinien-Arbeit, Lösungsorientierte Frage- und Spiegel-Techniken, Traumreisen und Trance-Sprache und        -Techniken, verschiedene Bewegungsformen (Bioenergetik/-dynamik, Yoga, Tanz), Supervisionsschulung.
  • Schamanisches Arbeiten:  Trommelreisen, Erdzählweise, Elemente -Gespräche, energetische Reinigungstechniken, Rituale und Zeremo-nien, Schwitzhütten- und Medizinradzeremonien, Initiationsschulung, Schamanische Heilarbeit (z.B. Fasertrennung).
  • `Homöopathie-Kinesiologie´bei Dr.Heinrich Zeeden
  • `Lebe dein Sterben, erwache zum Leben´ bei Claudia Dahm
  • Dipl.Wirtschaftsingenieur, TH-Karlsruhe (Fertigung)
  • Industriestationen (Engineering, Controlling, Kalkulation, Kaufm.Leitung)
  • Selbstständiger Unternehmensberater  (Sanierung/Interimsmanagment) 

Einige Gedanken zu meinem heutigen Weg:

Als Unternehmensberater im Bereich der Sanierung, galt es immer wieder mit viel Fingerspitzengefühl und Empathie sehr unterschiedlich beteiligte Parteien und Menschen zukunftsfähig zusammenzubringen. Mit der Zeit führte mich diese Arbeit und meine Neugier auf Entwicklung wiederholt zu Fragen bezüglich meiner Arbeit und an das Leben. Fragen wie - was habe ich bisher gemacht, habe ich das richtig gemacht, habe ich das Richtige getan, war es das, wie geht es weiter, und wenn, wohin?

 

Fragen über Fragen türmten sich auf. Fragen, die mich erstaunlicherweise schließlich in eine systemisch-therapeutisch-schamanische Ausbildung führten. Sehnsüchte und alte Wunden wurden geheilt, alte Fragen fanden Antworten, neue Fragen tauchten auf - und das war auch gut so!

Sie waren das Sprungbrett in die neue Zeit! Ein komplett neuer Weg öffnete sich mir, eine völlig neue Welt hatte sich, habe ich mir erschlossen, ein wundersamer und spannender Weg, voller Achtsamkeit und Demut. Mit Einem immer wieder Innehalten und Fühlen, was helfen kann, damit Körper, Geist und Seele wieder in Heilung zusammen finden können.

Eine Arbeit, mit der ich mich heute ebenso  tief verbunden fühle, wie mit dem Tun als Unternehmensberater und die mich sicher noch viele Jahre ausfüllen wird.

 

Für mich stellte sich dann irgendwann die Frage, ob sich diese beiden Welten, die ``Alte´´ und die ``Neue´´, miteinander vereinbaren ließen, musste/sollte ich mich entscheiden?

Nun, diese beiden Seiten, also der hier mögliche Blick auf Seele & Bilanz, fließen heute kontinuierlich und selbstverständlich zusammen und haben ihren eigenen Platz in meiner neuen Welt gefunden. Das sehr Unterschiedliche hat eben auch seine Qualitäten und öffnet mir viele neue Wege und Möglichkeiten Menschen auf ihren Forschungsreisen zu sich selbst zu begleiten.

 

Für mich war es auf jeden Fall der passende Zeitpunkt - der für jeden im Übrigen, egal ob jünger oder älter, anders ist - mich auf meine Weise auf meine Forschungsreise zu  mir zu machen und diesen Weg auf meine ganz persönliche Art zu gehen.

Und jeder dieser unserer Wege, unserer gemeinsamen Reise, ist, wie auch immer er verläuft, einzigartig!